DER WELTUNTERGANG

Das Stück des ukrainisch-österreichischen Schriftstellers Jura Soyfer – übrigens sein erstes – wurde im Frühsommer 1936 uraufgeführt und zeigt die Menschheit vor der Apokalypse, der drohenden Zerstörung der Welt durch einen Kometen, der der Erde immer näher kommt. Das Stück macht deutlich, wie die Menschen in ihrer Einfalt, Unverbesserlichkeit und Dummheit unfähig sind, mit der wahrscheinlichen Katastrophe umzugehen. Und so nimmt das Stück schon treffsicher vorweg, womit sich die Menschheit rund 80 Jahre später immer noch beschäftigen muss, auch, wenn das Geschehen in unserer Zeit nicht durch einen planetarischen Unfall, sondern hausgemacht möglich wird. TheaterWeltenErschaffen hat bekanntlich ein Faible fürs Absurde. Mit der Weltuntergangs-Revue treffen die Akteure wieder mal humorvoll und geistreich voll ins Schwarze.

  • Termin: Freitag, 05. April 2019 & Sonntag, 07. April 2019; jeweils 20 Uhr
  • Eintritt: 12,- Euro / Erm. 10,- Euro