Lust auf Leuz

Jenseits von „Shining India“ – Neue Perspektiven für indische Kleinbauern

Freitag, 16.03.2018 – 19:30 Uhr

Jenseits von „Shining India“ – Neue Perspektiven für indische Kleinbauern

Ein Vortrag von Elvira Greiner, 1. Vorsitzende der ANDHERI HILFE e.V.
Fortsetzung des informativen Indienabends vom 9. Juni 2017 von Elisa Köhr, an dem sie von ihrem einjährigen Freiwilligendienst im ländlichen Karnataka berichtete.

Eintritt frei – Spenden gern gesehen für die Arbeit von Pater Abraham im südindischen Bistum Bhadravati.
Um Voranmeldung wird gebeten: im H&Ä-Café, unter 02202-2609296 oder cafe@himmel-un-aeaed.de

Seit 36 Jahren ist Elvira Greiner bei der ANDHERI HILFE e.V. aktiv. 2017 feierte der Bonner Verein, der mit den Ärmsten in Indien und Bangladesch arbeitet, sein 50-jähriges Bestehen.

Trotz wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungen in Indien sind aktuell immer noch rund 420 Millionen Menschen von extremer Armut betroffen. 4 von 10 indischen Kindern sind unterernährt. Besonders die Menschen in den ländlichen Regionen sind betroffen. Der Großteil von ihnen ist von der Landwirtschaft abhängig und hat mit immer schweren Bedingungen zu kämpfen. Der Klimawandel ist spürbar, Dürreperioden werden immer länger und wenn der lang ersehnte Regen kommt, so ist dieser oft so heftig, dass er die fruchtbare Erde wegspült. Die Kleinbauern sehen oft im Einsatz von neuartigem Saatgut, welches hohe Erträge verspricht, und chemischen Düngemitteln und Pestiziden eine Chance weiter erfolgreich ihre Felder bewirtschaften zu können. Sie nehmen dafür hohe Kredite in Kauf und geraten in eine gefährliche Abhängigkeit von den Geldverleihern. Zumeist ist der Erfolg auf den Feldern auch nur von kurzer Dauer.

Elvira Greiner berichtet, wie sich die ANDHERI HILFE mit der lokalen Partnerorganisation DISHA Trust in Karnataka dafür einsetzt, dass Kleinbauern wieder neue Perspektiven erhalten. Sie können schon lange nicht mehr genug auf ihren Feldern anbauen, um ihre Familien zu ernähren. Unzählige Menschen leiden Hunger. Durch neue Wasserschutz- und Wassermanagement-Maßnahmen, sowie verbesserte (biologische) Anbaumethoden soll sich dies nun ändern.
Weitere Informationen: www.andheri-hilfe.org

Infos auch unter: himmel-un-aeaed.de

Religionen im Iran – Eindrücke und Fotovortrag einer interreligiösen Studienreise

Freitag, 09.03.2018 – 19:30 Uhr

Religionen im Iran – Eindrücke und Fotovortrag einer interreligiösen Studienreise von Shiraz nach Teheran
von Klaus-Werner Stangier
Erzählungen und Fotos über den Beamer lassen teilhaben an den Eindrücken und Erfahrungen einer interreligiösen Studienreise im Frühjahr 2017 von Shiraz nach Teheran.

In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Rhein-Berg.

Eintritt frei – der Hut geht rum für die H&Ä-Sozialprojekte
Gerne Voranmeldung: im H&Ä-Café, unter 02202-2609296 oder cafe@himmel-un-aeaed.de

Infos auch unter: himmel-un-aeaed.de

3. H&Ä-Geburtstags-Mitsingkonzert – „En unsrem Veedel – Lück wie ich un du“


Sonntag, 04.03.2018, 17:30 Uhr

3. H&Ä-Geburtstags-Mitsingkonzert – „En unsrem Veedel – Lück wie ich un du“
mit der „MKG- Band“
Mit von der Partie sind heute
u.a. die Bläck Fööss, BAP, Gerd Köster und Willi Ostermann, die Beatles, die Rolling Stones und Creedens Clearwater Revival.

Kinder wie die Zeit vergeht – wir freuen uns über nun schon 3 wunderbare H&Ä-Jahre und laden ein zu dem mittlerweile bereits traditionellen Geburtstagskonzert mit der MKG-Band.

Eintritt frei – wir freuen uns über großzügige Spenden.
Vorherige Reservierung empfohlen – entweder im Café, telefonisch oder per Mail: 02202-2609296 / cafe@himmel-un-aeaed.de

Beginn 17:30 – im kath. Pfarrsaal Herz Jesu (Einlass ab 17:00 Uhr)
Schildgen, Altenberger-Dom-Str. 140 (Eingang hinter der Kirche)

In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Rhein-Berg.
Inos auch unter: himmel-un-aeaed.de