Einzelprojekte, Aktionen und Kooperationen

 

2012: 10jähriges Bestehen des Stadtverbandes KULTUR

 

Albert Schweitzer hat einmal gesagt: „Kultur fällt uns nicht wie ein reife Frucht in den Schoss. Der Baum muss gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Frucht tragen soll.“ Diese gewissenhafte Pflege der Kultur in unserer Heimatstadt Bergisch Gladbach wurde mit der Gründung des Stadtverbandes Kultur am 7. 3. 2002 intensiviert und am Samstag, dem 22. September gefeiert. Einige der Gründungsmitglieder von damals waren auf dem Fest vertreten. Sie zeigten sich zufrieden mit dem, was den Stadtverband KULTUR heute ausmacht.

Zu dem Festakt waren u.a. der Bürgermeister Lutz Urbach, der Fachbereichsleiter für Bildung, Kultur, Schule und Sport, Dr. Lothar Speer, und Vertreter/innen der im Stadtrat vertretenen Parteien erschienen.

Als musikalischer Genuss erklang zu Beginn der Veranstaltung die Band der Kulturschleiferei. Abgerundet wurde der Abend mit populärer Klassik. Unter Leitung von Carmen Daniela gaben Luca Leonard, Patrick Roman und Othello Liesmann ihr Können zum Besten. Dazwischen blieb den Besuchern und Gästen Zeit für Gespräche.

———————————————————————————————————————

 

2011: Literaturtage „Worte für Orte“

 

In einer Gemeinschaftsproduktion des Stadtverbandes KULTUR mit Wort & Kunst e.V., den Heidkamper Kulturtagen, der Literaturwerkstatt Dr. Marina Linares und der Wirkstatt für neuen Wind fanden vom 21. – 25. September die Bergisch Gladbacher Literaturtage „Worte für Orte“ statt.

In insgesamt acht Veranstaltungen begegnete dem interessierten Publikum an sehr verschiedenen Orten sehr unterschiedliche Literatur: die Krimilesung von Oliver Buslau in einer alten Villa der Gronauer Waldsiedlung, der autobiographische Text von Dogan Akhanli in der Buchmühle, der ersten Station seiner Familie im Exil, die „Blumenlesung“ – nicht immer liebliche Lyrik – in einem Gartencenter und Einiges mehr. Immer hatten die gesprochenen Worte einen besonderen Bezug zum jeweiligen Ort, immer erhielt das gesprochene Wort dadurch eine besondere Bedeutung.

———————————————————————————————————————

 

2010: Kulturtage rund um den Baum „verwurzelt und verzweigt“
29.4. – 20.5.2010

 

AdK-Aktion KunstBaumKunst

Lesung bei Kappe Gärten

VolksTanz in den Mai

 

Der Stadtverband Kultur hat in Kooperation mit der Städtischen Musikschule und institutioneller Unterstützung einer Reihe weiterer städtischer und nicht-städtischer Einrichtungen ein stattliches Programm zum Thema Baum in die Bergisch Gladbacher Kulturlandschaft gepflanzt. Verwurzelt und verzweigt ist auch der Stadtverband Kultur selbst: verwurzelt in der Freien Szene Bergisch Gladbachs und verzweigt in sieben branches. Mitglieder aus den meisten Verbandsbereichen waren an der Programmfülle beteiligt – und so kam eine große Vielfalt an Einzelveranstaltungen zustande, von Aufführungen, Ausstellungen, Konzerten, Lesungen und erzählten Geschichten über Tanzveranstaltungen und eine geführte Wanderung bis zu Kunstaktionen, Kreativworkshops und einem Schreibwettbewerb für Kinder.

Die weitaus meisten Veranstaltungen hatten regen Zulauf, das hohe Niveau der künstlerischen Darbietungen war beachtlich. Besonders erfreulich war die hohe Anzahl der Kinder aus 5. und 6. Schuljahren an Bergisch Gladbacher Schulen, nämlich 96, die phantasievolle Baumgeschichten verfasst haben. Sieben Preise wurden  ausgelobt; dies sind die Preisträger: 1. Preise: Lena Kläsgen und Laura Burkhardt, 2. Preise: Robert Kopp-Vergé und Leonie Delija, 3. Preise: Ester Prinz, Theo Straßmann und Saskia Kirscht.

Die kulturTAGE wären nicht möglich gewesen ohne die ideelle und finanzielle Unterstützung Bergischer und Bergisch Gladbacher Unternehmen, Personen und Einrichtungen. Unser Dank gebührt Thurm-Design, IT-Services Engels, Troeger-Weine, Kappe Gärten, Bergisches UnternehmerNetzwerk BunNet, Graeske Veranstaltungstechnik, Renate Beisenherz-Galas, Bündnis 90/ Die Grünen, artera Kunst- und Malschulen, Kreativitätsschule Refrath, Förderverein der Freien Waldorfschule, Förderverein der Städtischen Max-Bruch-Musikschule, Volkshochschule Bergisch Gladbach, Saxofonquartett der Rheinisch-Bergischen Bläserphilharmonie Sax4RBB und – last but not least -Petra Weymans im Kulturbüro der Stadt.

 

Konzert in der Musikschule
Konzert und Ausstellung in der Gnadenkirche

Preisverleihung Schreibwettbewerb

 

———————————————————————————————————————

2009: kulturWOCHE „Von der Wiege bis zur Bahre“

 

Gruppenfoto mit Fahne Stadtverband Kultur

Von der Wiege bis zur Bahre – Die Lebensphasen des Menschen in der Kunst

Verschiedene im Stadtverband KULTUR organisierte Mitgliedseinrichtungen veranstalteten vom 4. – 10.9.2009 eine Kulturwoche mit unterschiedlichsten Veranstaltungen aller Genres. Das Besondere dieser Veranstaltungsreihe lag in den gemeinsamen Aktionen ganz unterschiedlicher Künstlerinnen und Künstler aus Bergisch Gladbach, die genreübergreifend zu den Themenaspekten Geburt – Kindheit – Jugend – Erwachsensein – Krise – Alter – Tod zusammenarbeiten. Das Prinzip des Dialogs zeichnete jede einzelne Veranstaltung aus: Immer waren mindestens zwei Künste beteiligt, die sich gegenseitig inspirierten und zueinander in Beziehung traten.

Die Veranstaltungsreihe wurde als voller Erfolg verbucht. Auch, wenn man einzelnen Veranstaltungen mehr Publikum gewünscht hätte, so war die Resonanz auf die Veranstaltungen insgesamt doch rundum positiv bis begeistert. Die Woche machte deutlich, welch ungeheures und hochkarätiges künstlerisches Potenzial in der Mitgliederrunde des Verbandes steckt. Allen Akteuren sei auch an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement gedankt. Es war phantastisch!

Die kulturWOCHE konnte aber nur deshalb zu einem derart großen Erfolg werden, da sie von vornherein als Teamveranstaltung angelegt war. Vera Heinecke hat zwar „alle Fäden in der Hand gehalten“, aber der Gedanke, dass alle Beteiligten gemeinsam dieses Projekt auf die Beine stellen wollten, wirkte ungemein beflügelnd. – Garantiert wiederholungsbedürftig!

———————————————————————————————————————

Bei vielen weiteren Initiativen und Veranstaltungen, die z.T. in Serie gehen, hat sich der Stadtverband KULTUR helfend, koordinierend und vernetzend für seine Mitglieder eingebracht und wird dies weiterhin tun:

– Schreibwettbewerbe für Kinder von 10 bis 12 Jahren (Kooperation mit
Schulen)
– Kommunale Bildung: Landeswettbewerb (2008) Krea
– Regionale 2010
– Freiwilliges Soziales Jahr
– Künstler gehen in Schulen (Kunstprojekte)
– Kultur- und Stadtfest Bergisch Gladbach
– Kulturrucksack NRW
– Senioren-Kulturwoche