“Die unwirklichkeit des erblickten gibt wirklichkeit dem blick”

Kunstwerke von Eckard Alker.

Vom 11. bis 3o. September 2021 präsentiert das basement16 in Bergisch Gladbach-Bensberg, Schlossstraße16 in seinen frisch renovierten Räume die Ausstellung “AUGENBLICKE” mit Werken von Eckard Alker.

Die Vernissage findet am 10. September 2021, 19 Uhr im basement16 statt. Die Einführung spricht Dr. Wolfgang Vomm.

Anlässlich dieser Ausstellung hat Eckard Alker eine signierte Sonderedition in einer 25iger Auflage “Schloß Bensberg” aufgelegt, die man sich schon jetzt reservieren lassen kann.

Informationen zur Ausstellung wie Anmeldung, Reservierung der Sonderedition und zum Künstler finden Sie unter: www.basement16.de

Artist Statement

Der Titel der Ausstellung resultiert aus der Vermutung von Octavio Paz: „Jedes Gedicht ist Entwurf eines anderen, das wir nie schreiben werden…”

Diese Ausstellung zeigt den Stand meiner Kompositionen und Arbeitsweisen auf kleinem Format als Druckgrafik, zugleich größere Ölbilder auf Leinen, voll von Echos und Erinnerungen, die hier in der Galerie „Basement16” vorgestellt werden.

Zum ersten Mal fordern auch Objekte Ihre Aufmerksamkeit. Sie sehen drei- diminsionale Collagen aus trivialen Gegenständen, fragile Objekte, die mehr wegen ihrer metaphorischen Kraft – durch Umwandlung und Umsetzung, erarbeitet wurden.

„Vieles ist eingefangen, das im Moment noch flüchtig war.” Ich entziehe mich der Interpretation dieser Arbeitsfelder. Roger Fry sagt: „Es geht nicht darum, Form nachzuahmen, sondern Form zu schaffen; nicht das Leben nachahmen, sondern Leben zu schaffen.” Meine Beobachtungen, von Unbekanntem und allzu Bekanntem, oft verborgene Realität.

Text, Bild, Flyer: Marlis Sauer

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.