Der Bergische Jung bei H&Ä

Der Bergische Jung Willibert Pauels bei Himmel un Ääd – Hoffnungsgeschichten vom frommen Jeck

Unseren täglichen Trost gib uns heute. Wer hilft, wenn das Leben zuschlägt?

Jürgen Becker sagte bei einer Podiumsdiskussion in kölnischem Dialekt: „Der Bergische Jung sacht ja immer: Dat innerste Wesen von Religion ist nicht Moral, sondern Trost.“

Trost, der Tränen trocknet. Und Trost, der irgendwann bestimmt wieder lachen lässt. Trost in der Seele, damit sie lieben kann und sich freuen.

Der »Bergische Jung« Willibert Pauels, Kölner Karnevals-Original und katholischer Diakon, erschließt in seinem neuen Buch „Unseren täglichen Trost gib uns heute“ den eigentlichen Kern von Religion, Christentum und Kirche: Der Glaube ist nicht dazu da, um uns anständige Manieren beizubringen, sondern einer geschundenen und zerrissenen Welt Trost zu bringen.

Es sind die ganz persönlichen Erfahrungen und Geschichten, von denen Willibert Pauels in seinem Buch erzählt, von seinen Eltern, seinem Vater im Zweiten Weltkrieg, seinem eigenen Leiden an Depressionen, Tod und Hoffnung in der engsten Verwandtschaft. Trost ist für ihn das innerste Wesen der Religion.

In den 12 beispielhaften Geschichten seines Buches, immer wieder humorvoll unterbrochen, erzählt Pauels, worauf es wirklich ankommt.

Veranstaltungsort: Pfarrsaal Herz Jesu, Altenberger-Dom-Str. 140, 51467 Bergisch Gladbach (Schildgen).

Angemessene Spende erwünscht (10,- plus / Pers.).

Hier geht´s zur Online-Anmeldung: www.himmel-un-aeaed.de/anmeldung/
Wann? 9. Juli – 19 Uhr im Pfarrsaal Herz Jesu Schildgen, Altenberger-Dom-Str. 140

Begrenzte Teilnehmerzahl – Voranmeldungen haben Vorrang beim Einlass.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.