„Der Kennedy-Fotograf Jacques Lowe – Eine Schildgener Freundschaft war lebensrettend für einen jüdischen Jungen“

Fotoausstellung im Himmel un Ääd vom 01.06. – 03.07.2021

Jascha Lülsdorf – in Schildgen in der Gaststätte ‚Zur Post‘ vor den Nazis versteckt – wanderte Ende der 1940er Jahre nach Amerika aus, nannte sich fortan Jacques Lowe und wurde als Fotograf berühmt. Er begleitete John F. Kennedy während dessen Wahlkampagne und späterer Präsidentschaft, wurde dabei ein Freund der Kennedy-Familie und ging in deren Wohnsitzen wie auch im Weißen Haus ein und aus.

Eine Ausstellung des Himmel un Ääd e.V. in Kooperation mit dem Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises im Rahmen von „FORUM OSTWEST 2021: Jüdisches Leben in Deutschland.“.

Die Ausstellung ist für vier Wochen ab Wiedereröffnung des H&Ä-Cafés während der Öffnungszeiten zu sehen.
Altenberger-Dom-Str. 125, 51467 Bergisch Gladbach Schildgen.

Eine Ausstellung des Himmel un Ääd e.V. in Kooperation mit dem Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises im Rahmen von „FORUM OSTWEST 2021: Jüdisches Leben in Deutschland.“

weitere Infos: https://himmel-un-aeaed.de/event/der-kennedy-fotograf-jacques-lowe-eine-schildgener-freundschaft-war-lebensrettend-fuer-einen-juedischen-koelner-jungen-fotoausstellung-im-himmel-un-aeaed/

Text und Bild: Himmel un Ääd, Foto: Jaqcues Lowe

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.