Erinnerung ist, auf den kleinsten gemeinsamen Nenner
gebracht, vergegenwärtigte Vergangenheit. Sie ist überall
und immer bei uns, kann bewusst hervorgeholt werden,
kann sich aber auch plötzlich und unerwartet in unser Be­-
wusstsein drängen und dabei ungeahnte Kraft entfalten.
Aber warum haben wir überhaupt die Fähigkeit und das
Bedürfnis, uns Vergangenheiten bewusst oder unbewusst
immer wieder in die Gegenwart zu rufen? Was ist der
Sinn, der Nutzen von Erinnerung für das Leben? Diese
Ausstellung widmet sich anhand zweier Künstler*innen
genau diesen Fragestellungen.

Weiterführende Informationen auf der Seite des Kunstmuseums Villa Zanders.

Quelle Text: https://villa-zanders.de/htdocs_de/ausstellungen/ortstermin_2020.html
Quelle Bild: pixabay.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.