Frieden als Utopie?
24 Jan
Until 24 Jan

Frieden als Utopie?

place Maternushaus Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln expand_more
Veranstalter arrow_forward_ios Thomas-Morus-Akademie

Geschichte und Hintergründe des Nahostkonflikts

Am 7. Oktober hat die radikalislamische Terrororganisation Hamas einen brutalen Anschlag auf Israel verübt. Inzwischen hat das israelische Militär zum Gegenschlag angesetzt. Auf beiden Seiten werden inzwischen mehrere Tausend Opfer gezählt. Seit den Terroranschlägen ist der über Generationen andauernde Konflikt zwischen Israel und Palästina in eine neue Phase offener Kriegshandlungen getreten. Der Frieden erscheint mittlerweile als Utopie. Gibt es trotzdem einen Lösungsansatz? Matthias Kopp berichtete von seinen eigenen Eindrücken vor Ort, beleuchtet die Konfliktgenese und ordnet die derzeitige Situation völkerrechtlich und (welt)politisch ein. Dabei nimmt er den gesamten Nahen Osten in den Blick und plädiert dafür, die historische Zwei-Staaten-Lösung nicht fallen zu lassen. Herzliche Einladung nach Köln!
Text: TMA, Bild: © Cole Keister auf Unsplash.com

Empfohlene Artikel