THEATERWELTENERSCHAFFEN SPIELT NICHT “SCHNECKENZÄHMEN” VON VERA HÖGEL ABER VIELLEICHT “WILHELM TELL” VON FRIEDRICH SCHILLER

HD Haun
THEATERWELTENERSCHAFFEN SPIELT NICHT “SCHNECKENZÄHMEN” VON VERA HÖGEL ABER VIELLEICHT “WILHELM TELL” VON FRIEDRICH SCHILLER
25 Feb 18:00 event_repeat
Until 25 Feb

THEATERWELTENERSCHAFFEN SPIELT NICHT “SCHNECKENZÄHMEN” VON VERA HÖGEL ABER VIELLEICHT “WILHELM TELL” VON FRIEDRICH SCHILLER

place THEAS Theaterschule & Theater e.V. Jakobstraße 103, 51465 Bergisch Gladbach expand_more
Veranstalter arrow_forward_ios THEAS Theaterschule & Theater e.V.

Das Stück „TheaterWeltenErschaffen spielt nicht ´Schneckenzähmen` von Vera Högel, aber vielleicht ´Wilhelm Tell`von Friedrich Schiller“ ist ein szenisches Kaleidoskop über das Theatermachen im Speziellen und über TheaterWeltenErschaffen im Besonderen. Es verwendet Stückauszüge und Versatzstücke verschiedenster Autoren und wurde geschrieben von HD Haun unter Mitwirkung von Mitgliedern der Gruppe. Dies ist das letzte Stück, mit dem sich TheaterWeltenErschaffen in der bekannten Besetzung seinem Publikum zeigt. Quasi ein Abschiedstheater − aber ein buntes.

Text: THEAS, Bild: HD Haun

chevron_left
chevron_right
Scan QR Code

Empfohlene Artikel

Skip to content