Vernissage – Und wenn sie nicht gestorben sind…

Sonntag, 06. März 2016

17.00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunststücke – Bilder im Rampenlicht“ findet am 06. März um 17.00 Uhr im THEAS Theater die Vernissage „Und wenn sie nicht gestorben sind… Eine Einladung in das Reich der Fantasie und der Märchen“ mit Arbeiten der Künstlerin Dagmar Laustroer statt.

In den filigranen Zeichnungen sind Natur und Mensch in einer surrealen Welt miteinander verwoben. Bäume beherbergen seltsame Gestalten, Geistwesen treten wie im Halbschlaf aus ihnen hervor. Menschen hausen in ungewöhnlichen Flugobjekten oder lassen sich von riesigen Fledermausflügeln durch die Lüfte tragen. Dagmar Laustroer spielt in ihren märchenhaften Zeichnungen mit Strukturen und Linien und kostet diesen gestalterischen Reichtum aus.

Nach der Vernissage besteht die Möglichkeit, die Ausstellung jeweils vor den Vorstellungen im THEAS Theater oder nach Vereinbarung zu besuchen.

Der Eintritt ist kostenlos!
Infos auch unter: http://www.theas.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.